Home / Leistungsangebot / Grundstücksvermessung / Grundstücksteilung / Parzellierung

Grundstücksteilung / Parzellierung

Wenn die Grenzen eines Grundstückes verändert werden, z.B. weil Teile des Grundstückes mit einem anderen Grundstück vereinigt oder aus einem Grundstück mehrere neue Grundstücke geschaffen werden, ist ein Teilungsplan notwendig. Für die anschließende Eintragung in das Grundbuch ist eine Genehmigung des Vermessungsamtes und meist auch der Gemeinde notwendig. Sollte der Bebauungsplan die Abtretung oder Einbeziehung von Grundstücksteilen an das / von dem öffentliche Gut vorsehen, spricht man von einer Bauplatzschaffung. Werden aus einem Grundstück viele Grundstücke (Bauplätze) geschaffen spricht man von einer Parzellierung.
Alle damit verbundenen Tätigkeiten einschließlich der Erwirkung der Genehmigungen werden auf Wunsch gerne übernommen.